Lutziger Classic Cars Schriftzug Schwarz

1972

Alpine

A110

1800

renault alpine a110 1600 1800 1972 (01)

Jahrgang

Kilometer

80'100

Hubraum

1800 ccm

Zylinder

4

Leistung

175 PS

Aufbau

Türen

Sitze

Farbe Aussen

Farbe Innen

Fahrzeugbeschreibung:

Renault Alpine A110 1800

Erstzulassung 07.1972

Schweizer Strassenzulassung mit Veteraneneintrag

 

Der Alpine A110 ist ein Sportwagen des französischen Autoherstellers Alpine, der von 1962 bis 1977 hergestellt wurde. Er entstand als Weiterentwicklung des A108 Berlinette und wurde viele Jahre im internationalen Renn- und Rallyesport erfolgreich eingesetzt. Die bekanntesten Erfolge sind die Siege in der Rallye Monte Carlo, der Gewinn der Europameisterschaft im Rallyesport und der Gewinn der Rallye-Weltmeisterschaft 1971 und 1973.

Der Alpine A110 Berlinette ist das bekannteste Modell. Er wurde mit der Zusatzbezeichnung „Tour de France“ 1962 in Paris der Öffentlichkeit vorgestellt. Zu diesem Zeitpunkt wurde der Wagen noch ausschließlich als Alpine vermarktet, ohne den Zusatz „Renault“, da Renault den unabhängigen Automobilbauer erst in den 1970er-Jahren in mehreren Schritten kaufte.

Die Karosserie des A110 Berlinette wurde zwischen 1962 und 1977 in Details mehrmals überarbeitet. Auch die Technik wurde ständig weiterentwickelt und überarbeitet. Die frühen Versionen des Alpine A110 Berlinette (1962–1967) hatten noch nicht die typischen Doppelscheinwerfer, diese gehörten erst ab 1967 zur Serienausstattung. Auch gab es ab 1970 eine verbreiterte Rennversion des A110 Berlinette ab Werk.

Der Alpine A110 Berlinette wurde mit unterschiedlichen Vierzylindermotoren angeboten. Die ersten Fahrzeuge erhielten den Motor des Renault 8, der später von Gordini optimiert wurde. Auch Versionen, die den im Rennsport eingesetzten Werksfahrzeugen entsprachen, waren als Straßenversion erhältlich. Da die Fahrzeuge von Hand nach Kundenwunsch gefertigt wurden, gibt es individuelle Unterschiede zwischen den Fahrzeugen bereits ab Werk.

Der hier angebotene Renault Alpine A110 wurde laut Alpine A110 Register im Jahre 1972 als 1600 S in Belgien ausgeliefert. Vom 1600 wurde er in der Zeit auf 1800 aufgerüstet. Gemäss selbigem Register besitzt das Fahrzeug eine lange Rennhistorie, welche wir aber leider nicht belegen können. Von Belgien ging das Fahrzeug nach Luxemburg und wurde im Jahre 2009 in die Schweiz eingeführt, wo es bis 2022 im selben Besitz war.

Irrtümer, Fehler und Zwischenverkauf vorbehalten.

Das PDF wird für Sie erstellt
und der Download startet automatisch
in Kürze.
Galerie
1972

Alpine

A110

1800

Weitere verkaufte Fahrzeuge