Lutziger Classic Cars Schriftzug Schwarz

1947

MG

TC Le Mans Special

George Phillips FAK57

Jahrgang

Kilometer

Hubraum

1250 ccm

Zylinder

4

Leistung

100 PS

Aufbau

Türen

Sitze

Farbe Aussen

Farbe Innen

Fahrzeugbeschreibung:

MG TC ‘George Phillips Le Mans Special’ Replica

Jahrgang 1947, MG TC ‘George Phillips Le Mans Special’ Replica, «FAK57»

Schweizer Strassenzulassung mit Veteraneneintrag

FiA HTP-Papiere (Class TSRC3) gültig bis 31.12.2025

Teilnahmen an Goodwood Revival 2015 und Le Mans Classic 2016

Der langjährige Chef-Fotograf des Magazins «Autosport», George Phillips, kaufte 1947 einen MG TC, um ihn bei Rennen einzusetzen. Infolge war er jedoch von der Leistung enttäuscht. Davon angetrieben, liess er zuerst den Motor in seiner Leistung optimieren und holte so über 100 standfeste PS aus dem 1250er Reihenvierzylinder heraus. Als nächsten Schritt, um die Leistungsfähigkeit seines Renn-MG deutlich zu erhöhen, liess er bei Lester eine Alukarosserie bauen und reduzierte das Fahrzeuggewicht um sagenhafte 200kg, um schlussendlich auf nur rund 600kg zu kommen. Mit diesen sehr umfangreichen Modifikationen war der MG TC nicht mehr wiederzuerkennen und seine Leistungsfähigkeit war schlichtweg phänomenal!

Folgende Rennen bestritt George Phillips mit einem der bisher erfolgreichsten Renn-MG’s:

1948 BRDC Manx Cup (4. Platz)
1948 Ulster Trophy (4. Platz)
1948 Goodwood Meeting (4. Platz)
1949 24h Le Mans (Disqualifikation wegen Mitführen einer Ersatz-Zündspule)
1950 24h Le Mans (2. Platz seiner Klasse)

Das Originalfahrzeug wurde später bei einem Unfall derart stark beschädigt, dass es vermutlich anschliessend verschrottet wurde.

Simon Evans hatte die Idee, diesen legendären Renn-MG wieder aufleben zu lassen und verfolgte seinen Plan, mit dieser unglaublich detailgetreuen Kopie einen Startplatz am Goodwood Revival zu erlangen.

Er liess diesen als „George Phillips Le Mans Special“ getauften Rennwagen bei dem Spezialisten Phil Cornut in Grossbritannien aufbauen. Der komplette Neuaufbau basiert auf einem originalen MG TC-Chassis von 1947 (wie auch das Original damals) mit allen zeitgemäßen Komponenten. Dieser MG TC mit der englischen Nummer „FAK47“ hatte bereits Renneinsätze absolviert, wie zeitgenössische Fotos dokumentieren. Eine enorme Menge an Recherchen mussten angestellt werden, um die Übereinstimmung mit dem Original „Le Mans Special“ zu gewährleisten, wobei unzählige historische Fotos mit George Phillips und seinem umgebauten MG TC dabei zu Rate gezogen wurden. Der bekannte Spezialist Peter Edney baute den Motor nach historischen Rennspezifikationen, wobei die Zuverlässigkeit im Vordergrund stand und nicht die absolute Höchstleistung. Der stark modifizierte Motor entwickelt etwa 100 PS und lässt diesen Renn-MG über 160 km/h schnell laufen. Simon’s Plan ging somit auf und sein Haupterfolg war seine Teilnahmen am Goodwood Revival 2015 und am Le Mans Classic 2016.

Dieser MG TC ‘George Phillips Le Mans Special’ befindet sich in einem ausgezeichnet perfekten Zustand und ist eine einmalige Erscheinung, um erfolgreich an historischen Rennveranstaltungen teilnehmen zu dürfen. In den letzten Jahren wurden Investitionen über CHF 75‘000 getätigt, um für diesen Renn-MG eine Schweizer Strassenzulassung zu erhalten und ihn in einen technisch, wie auch optisch tadellosen und atemberaubend schönen Zustand zu versetzen.

Irrtümer, Fehler und Zwischenverkauf vorbehalten.

Das PDF wird für Sie erstellt
und der Download startet automatisch
in Kürze.
Galerie
1947

MG

TC Le Mans Special

George Phillips FAK57

Weitere verkaufte Fahrzeuge