Lutziger Classic Cars Schriftzug Schwarz

1947

MG

TC Le Mans Special

George Phillips FAK57

112'000
in CHF
MG TC Le Mans Special 4.11.1947 Grün Niggeler

Jahrgang

Preis

112'000
in CHF

Hubraum

1250 ccm

Zylinder

4

Leistung

100 PS

Aufbau

Türen

Sitze

Farbe Aussen

Farbe Innen

MFK

Fahrzeugbeschreibung:

MG TC ‘George Phillips Le Mans Special’ Replica

Jahrgang 1947, MG TC ‘George Phillips Le Mans Special’ Replica, «FAK57»

Schweizer Strassenzulassung mit Veteraneneintrag

FiA HTP-Papiere (Class TSRC3) gültig bis 31.12.2025

Teilnahmen an Goodwood Revival 2015 und Le Mans Classic 2016

Der langjährige Chef-Fotograf des Magazins „Autosport“, George Phillips, kaufte 1947 einen MG TC, um ihn bei Rennen einzusetzen. Infolge war er jedoch von der Leistung enttäuscht. Davon angetrieben, liess er zuerst den Motor in seiner Leistung optimieren und holte so über 100 standfeste PS aus dem 1250er Reihenvierzylinder heraus. Als nächsten Schritt, um die Leistungsfähigkeit seines Renn-MG deutlich zu erhöhen, liess er bei Lester eine Alukarosserie bauen und reduzierte das Fahrzeuggewicht um sagenhafte 200kg, um schlussendlich auf nur rund 600kg zu kommen. Mit diesen sehr umfangreichen Modifikationen war der MG TC nicht mehr wiederzuerkennen und seine Leistungsfähigkeit war schlichtweg phänomenal!

Folgende Rennen bestritt George Phillips mit einem der bisher erfolgreichsten Renn-MG’s:

1948 BRDC Manx Cup (4. Platz)
1948 Ulster Trophy (4. Platz)
1948 Goodwood Meeting (4. Platz)
1949 24h Le Mans (Disqualifikation wegen Mitführen einer Ersatz-Zündspule)
1950 24h Le Mans (2. Platz seiner Klasse)

Das Originalfahrzeug wurde später bei einem Unfall derart stark beschädigt, dass es vermutlich anschliessend verschrottet wurde.

Simon Evans hatte die Idee, diesen legendären Renn-MG wieder aufleben zu lassen und verfolgte seinen Plan, mit dieser unglaublich detailgetreuen Kopie einen Startplatz am Goodwood Revival zu erlangen.

Er liess diesen als „George Phillips Le Mans Special“ getauften Rennwagen bei dem Spezialisten Phil Cornut in Grossbritannien aufbauen. Der komplette Neuaufbau basiert auf einem originalen MG TC-Chassis von 1947 (wie auch das Original damals) mit allen zeitgemäßen Komponenten. Dieser MG TC mit der englischen Nummer „FAK47“ hatte bereits Renneinsätze absolviert, wie zeitgenössische Fotos dokumentieren. Eine enorme Menge an Recherchen mussten angestellt werden, um die Übereinstimmung mit dem Original „Le Mans Special“ zu gewährleisten, wobei unzählige historische Fotos mit George Phillips und seinem umgebauten MG TC dabei zu Rate gezogen wurden. Der bekannte Spezialist Peter Edney baute den Motor nach historischen Rennspezifikationen, wobei die Zuverlässigkeit im Vordergrund stand und nicht die absolute Höchstleistung. Der stark modifizierte Motor entwickelt etwa 100 PS und lässt diesen Renn-MG über 160 km/h schnell laufen. Simon’s Plan ging somit auf und sein Haupterfolg war seine Teilnahmen am Goodwood Revival 2015 und am Le Mans Classic 2016.

Dieser MG TC ‘George Phillips Le Mans Special’ befindet sich in einem ausgezeichnet perfekten Zustand und ist eine einmalige Erscheinung, um erfolgreich an historischen Rennveranstaltungen teilnehmen zu dürfen. In den letzten Jahren wurden Investitionen über CHF 75‘000 getätigt, um für diesen Renn-MG eine Schweizer Strassenzulassung zu erhalten und ihn in einen technisch, wie auch optisch tadellosen und atemberaubend schönen Zustand zu versetzen.

Irrtümer, Fehler und Zwischenverkauf vorbehalten.

Description:

MG TC ‘George Phillips Le Mans Special’ Replica

First Registration 1947, MG TC ‘George Phillips Le Mans Special’ Replica, «FAK57»

Swiss road registration with « Veteran“ entry

FiA HTP-Papers (Class TSRC3) valid till 31.12.2025

Race entries in Goodwood Revival 2015 and Le Mans Classic 2016

The longstanding chief photographer of „Autosport“ magazine, George Phillips, bought a MG TC in 1947 to race it. As a result, however, he was disappointed with the performance. Driven by this, he first had the engine’s performance tuned and thereby got over 100 reliable horsepower out of the 1250 in-line four-cylinder. As a further step to increase the performance of his racing MG, he had Lester build an aluminium body and reduced the weight of the car by a staggering 200kg to a final 600kg. With these extensive modifications, the MG TC was unrecognisable and its performance was simply phenomenal!

George Phillips competed in the following races with one of the most successful racing MG’s to date:

1948 BRDC Manx Cup (4th place)
1948 Ulster Trophy (4th place)
1948 Goodwood Meeting (4th place)
1949 24h Le Mans (disqualified for having a spare ignition coil)
1950 24h Le Mans (2nd place in his class)

The original car was destroyed in an accident so badly that it was presumably scrapped afterwards.

Simon Evans had the idea to revive this legendary racing MG and pursued his plan to get a starting place at the Goodwood Revival with this incredibly detailed replica.

He had this racing car, named the „George Phillips Le Mans Special“, built up by the specialist Phil Cornut in Great Britain. The complete rebuild is based on an original MG TC chassis from 1947 (as was the original at the time) with all contemporary components. This MG TC with the English number „FAK47“ had already completed racing events, as contemporary photos document. An enormous amount of research had to be done to ensure a match with the original „Le Mans Special“, with countless historic photos of George Phillips and his modified MG TC being consulted in the process. Well-known specialist Peter Edney built the engine to historic racing specifications, with the priority being reliable rather than absolute top performance. The highly modified engine develops about 100 hp and allows this racing MG to run at over 160 km/h. Simon’s plan therefore worked and his main success was his participations in the Goodwood Revival 2015 and the Le Mans Classic 2016.

This MG TC ‚George Phillips Le Mans Special‘ is in an excellent condition and is a one-off sight to be allowed to participate successfully in historic racing events. In recent years, investments of over CHF 75’000 have been made to achieve Swiss road registration for this racing MG and to restore it to a technically as well as visually pristine and breathtakingly beautiful condition.

Das PDF wird für Sie erstellt
und der Download startet automatisch
in Kürze.
Galerie
1947

MG

TC Le Mans Special

George Phillips FAK57

Benötigen Sie mehr Informationen zu Ihrem Traumfahrzeug?

Kontakt
Öffnungszeiten