Lutziger Classic Cars Schriftzug Schwarz

1969

Maserati

Mexico

4200 Vignale

maserati mexico 4200 vignale 1969 (00) logo
maserati mexico 4200 vignale 1969 (01)

Jahrgang

Kilometer

38'900

Hubraum

4136 ccm

Zylinder

8

Leistung

260 PS

Aufbau

Türen

Sitze

Farbe Aussen

Farbe Innen

Fahrzeugbeschreibung:

Maserati Mexico 4200 Vignale

Erstzulassung 09.1969

Matching numbers

Maserati Classiche zertifiziert

Nur 305 Exemplare gebaut

Schweizer Strassenzulassung mit Veteraneneintrag

 

Das hier angebotene Maserati Mexico 4200 Vignale Coupé ist eines von nur 305 gebauten Exemplaren. Es wurde im März 1969 am Autosalon in Genf bestellt, im Mai 1969 in der Farbe Argento Auteuil und Leder Connolly nera (schwarz) produziert und später über den Maserati-Händler Thépenier in Saint-Cloud an einen Kunden in Frankreich ausgeliefert. Das Auto ist seit 1990 in der Schweiz und seit über 20 Jahren im letzten Besitz. Es wurde immer perfekt gewartet und ohne Rücksicht auf Kosten alles gemacht. Allein der letzte Besitzer hat über CHF 130’000.- in das Fahrzeug investiert. Dieses wunderschöne Maserati Mexico 4200 Vignale Coupé ist matching numbers, Maserati Classiche zertifiziert und befindet sich, in der Farbe Celeste Chiaro Metallizzato, auf originalen Borrani Speichenfelgen mit Zentralverschlüssen und frisch Veteranen-geprüft mit neuen Reifen, in top gepflegtem und sehr originalem Sammlerzustand. Das originale Radio/Tonband Becker Mexico und die originale Werkzeugtasche inkl. Wagenheber gehören ebenso zum Auto wie die originale Bedienungsanleitung und ein Ordner voll mit Belegen und Rechnungen inklusive der fabrikinternen Bestellung und der Auslieferungspapiere von Maserati aus der Zeit.

Auf dem Pariser Salon 1966 präsentierte Maserati den Mexico, ein viersitziges GT-Coupé der Oberklasse mit Stufenheck und Achtzylinder-V-Motor.
Der Wagen war wie der Quattroporte gebaut, wobei jedoch der erste Prototyp von einem beschädigten 5000 GT abstammte und deshalb mit einem 4,9-Liter-Triebwerk ausgestattet war.
Als echter 4-Sitzer besaß der Mexico eine sehr elegante Karosserie, die im Hause Vignale entworfen wurde. Im Gegensatz zu den anderen 4-sitzigen Coupés von Maserati stammte der Name des Modells nicht von einer Rennstrecke ab, sondern wurde gewählt, da der Prototyp – der sich einst in Form des 5000 GT in den Händen des mexikanischen Präsidenten Adolfo López Mateos befand – nach Mexiko zurückkehrte, nachdem er auf der Automesse in Turin im Jahr 1965 präsentiert wurde. In dieses Bild passte, obwohl es reiner Zufall war, dass John Surtees die Formel-1-Saison 1966 mit einem großartigen Sieg beim Großen Preis von Mexiko am Steuer eines Cooper-Maserati T81 beendete.
Der Mexiko wurde schließlich im Rahmen des Pariser Automobilsalons des Jahres 1966 auf den Markt gebracht. Kunden konnten dabei zwischen zwei Triebwerken – mit 4,2 oder 4,7 Liter Hubraum wählen, die auch den Quattroporte antrieben. Das Chassis hingegen wurde von der Quattroporte Modellreihe mit einem um elf Zentimeter verkürzten Radstand abgeleitet.

Irrtümer, Fehler und Zwischenverkauf vorbehalten.

Das PDF wird für Sie erstellt
und der Download startet automatisch
in Kürze.
Galerie
1969

Maserati

Mexico

4200 Vignale

Lutziger @ Auto Zürich

Wir sehen uns wieder zur 36. Ausgabe der Auto Zürich vom 02.–05. November 2023 an der Messe Zürich.

Sie finden uns in der Halle 6 Stand 74

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Ihre Familie Lutziger