Lutziger Classic Cars Schriftzug Schwarz

1961

Fiat

Abarth 1000 Bialbero

Briggs Cunningham Racing Team

Preis Auf Anfrage

fiat abarth 1000 gt bialbero 1962 cunningham (01)

Jahrgang

Kilometer

18'000

Preis

Auf Anfrage

Hubraum

982 ccm

Zylinder

4

Leistung

100 PS

Aufbau

Türen

Sitze

Farbe Aussen

Farbe Innen

MFK

Fahrzeugbeschreibung:

Fiat Abarth 1000 GT Bialbero

Jahrgang 1961, Fiat Abarth 1000 GT Bialbero, Ex-Briggs Cunningham Racing Team

2. Sieger 3h-Rennen Sebring 1962 mit Rennfahrer Walt Hansgen

FIVA Identity Card

Schweizer Strassenzulassung mit Veteraneneintrag

 

Im Februar 1962 wurden drei weisse Abarth 1000 GT Bialbero an Briggs Cunningham in die USA verkauft und verschifft. In der kurzen Vorbereitungszeit bis zum ersten Rennen am 23. März 1962, verpasste das Briggs Cunningham Racing Team ihre typischen dunkelblauen Streifen über die gesamte Karosserie von vorne bis hinten. Als Fahrer dieser drei Bialberos wurden Walt Hansgen (#7), Bruce Mclaren (#8) und Roger Penske (#9) eingesetzt. Beim 3h-Rennen in Sebring errang Walt Hansgen mit der Nummer 7 den zweiten Podestplatz, der nur acht Sekunden hinter Bruce McLaren im gleichen Abarth Bialbero der als Sieger in der Klasse bis 1‘000ccm über die Ziellinie fuhr. Immerhin musste sich niemand geringeres als Stirling Moss auf dem dritten Platz geschlagen geben. Gegen Ende 1962 wurden alle drei Abarth Bialberos an Don Rosendale verkauft, der anschliessend nur die Nummer 7 behielt und bis 1964 weitere Renneinsätze bestritt. Don Rosendale verkaufte diesen Abarth Bialbero an Jim Johnson, der das Fahrzeug bis 1986 behielt. Umfangreiche Schriftwechsel zwischen Rosendale und Johnson belegen auf interessante Weise ihren beidseitig technischen Informationsaustausch. Auch nach 1986 sind die weiteren Besitzer in den USA bekannt. 2016 wurde dieser Abarth Bialbero von einem enthusiastischen Schweizer Fahrzeugsammler gekauft und in die Schweiz importiert. Die Kosten für den Import und Schweizer Strassenzulassung inklusive Perfektionsarbeiten beliefen sich auf über CHF 100‘000.-. Dieser Abarth Bialbero mit einer einzigartigen Rennhistorie befindet sich in einem absolut perfekten Ausnahmezustand und stellt eine einmalige Gelegenheit dar.

In einem Testbericht von 1962 schrieb das Automagazin „Auto, Motor und Sport“ folgende noch heute beeindruckende Zeilen: „Mit bösem, harten Ton bullerte der Motor zwischen 4‘000 und 5‘000 U/min, schon sein Klang verriet, dass er eigentlich ein Renn- und kein Gran Turismo-Motor ist. Die Probefahrten mit dem kleinen Abarth haben uns drastisch die Augen geöffnet und verständlich gemacht, weshalb renommierte GT-Wagen viel grösseren Hubraums gegen ihn keine Chancen haben. So viel Bullenkraft steckt in dem kleinen Kerl, so viel Gewandheit und Temperament.“ Das ist auch nach heutigen Massstäben kein Wunder: Knapp 100PS Leistung bei nur 570 Kilogramm Leergewicht lassen dieses Kurvenwunder förmlich davonfliegen! Bei der Messung durch den Testfahrer erreichte der Bialbero eine Höchstgeschwindigkeit von sagenhaften 212 Stundenkilometer.

Irrtümer, Fehler und Zwischenverkauf vorbehalten.

Das PDF wird für Sie erstellt
und der Download startet automatisch
in Kürze.
Galerie
1961

Fiat

Abarth 1000 Bialbero

Briggs Cunningham Racing Team

Benötigen Sie mehr Informationen zu Ihrem Traumfahrzeug?